Kaffeerösterei

Kaffeerösterei RöstGut

Die Kaffeerösterei RöstGut gibt es seit November 2011. Lange haben wir nach einem passenden Platz gesucht und schließlich auf dem Gelände der alten Zelluloidfabrik in Schleußig gefunden.

Altes Backsteingemäuer und ein alter Weinstock der sich an der Hauswand entlang schlengelt und diese je nach Jahreszeit mit seinen Blättern einfärbt, geben den optimalen Rahmen für unsere Kaffeerösterei.

Ein Ort zum Genießen, so soll es sein.

Einen aromatischen und, aufgrund der Langzeittrommelröstung, bekömmlichen Kaffee zu trinken, die Kaffeesorte dafür selbst auszusuchen - das ist bei uns möglich.

Unsere Kaffees sind sorgsam ausgewählt und kommen aus den unterschiedlichsten Ecken der Welt. So findet man bei uns Kaffeebohnen aus Indonesien, Äthiopien, Brasilien, Honduras, Ecuador, Guatemala und auch Raritäten aus Sri Lanka, dem Land der Gewürze.  Neben der hohen Qualität der Kaffees ist uns der nachhaltige Anbau und die faire Behandlung aller Akteure wichtig.

Unsere Kaffees sind direkt gehandelt, bezogen von Vereinen, engagierten Kleinimporteuren und anderen vertrauensvollen Quellen, welche sehr aktiv in den jeweiligen Anbauländern soziale, kulturelle bzw. ökonomisch sinnvolle Projekte fördern, initiieren und durchführen.

Kaffeeröster

Ist der Kaffee dann bei uns, wird er in unserem Kaffeeröster schonend zwischen 14-18 Minuten, je nach Eignung der Kaffeesorte, zu einem hellen Filterkaffee oder zu einem Espresso geröstet. Das erste Knacken der Kaffeebohnen (first crack) verrät uns den Zeitpunkt für die helle Filterröstung.
Lässt man die Kaffeebohnen noch weitere Minuten bei ansteigenden Temperaturen in dem Kaffeeröster, so hört man auch noch das zweite Knacken (second Crack), welches für uns das Zeichen ist, den Röstvorgang zu beenden, um eine wohlschmeckende Espressoröstung zu bekommen.

Nachdem die Kaffeebohnen in unserem Kühlsieb mit kalter Luft abgekühlt wurden, kommen sie in unsere Aufbewahrungsfässer oder werden gleich verpackt. Nun haben sie ein paar Tage Zeit auszugasen und ihr richtiges Aroma zu entwickeln.

Jetzt ist der Moment für alle Kaffeetrinker gekommen.

Ob für das Espressokännchen, die Espressomaschine, als Filterkaffee oder für eine andere Zubereitungsart, alle haben ihre Berechtigung und ihre eigenen Geschmackserlebnisse. Wir beraten gern, welche Kaffeesorte für welche Zubereitungsart am Besten geeignet ist.

Vorbeikommen lohnt sich aber noch aus anderen Gründen. Frischgebackener Kuchen und für Nichtkaffeetrinker ausgefallene Trinkschokoladen und Bio-Tees lassen das Genießen endlos erscheinen.